Auch grosse Würfe

Dem nachwachsenden Rohstoff Holz ist ein wichtiger Durchbruch gelungen. Neu sind schweizweit Brandschutzvorschriften in Kraft, die optimal auf den Werkstoff Holz abgestimmt sind. Damit werden sechsgeschossige Holzbauten und bis achtgeschossige Holzfassaden möglich. Und auch bei den Kosten kann der Holzbau ohne Weiteres mithalten - dank rationeller, automatisierter und hochpräziser Fertigung in der Halle und zeitsparender Montage auf dem Bauplatz. Das gibt dem Holzbau gute Karten für Siedlungs-, Büro-, Gewerbe- und Schulhausbauten.

Für Investoren interessant

Holz hat sich zu einem High-Tech-Baustoff entwickelt, dem praktisch keine Grenzen mehr gesetzt sind. Das eröffnet auch bei Grossbauten völlig neue Perspektiven. Frühere Vorbehalte bezüglich Architektur, Statik, Brandschutz, Beständigkeit, Schallschutz und Energieeffizienz sind durch fortschrittliche Technologien gegenstandslos geworden. Das ausgezeichnete Image des nachhaltigen Baustoffs, die Werthaltigkeit der Bauweise und die ideale Verbindung mit dem Minergie- und Minergie-P-Standard sind Argumente, die überzeugen.

Beispiele von mehrgeschossigen Holzbauten

Mehrfamilien-
haus Holzhausen,
Steinhausen
Vogelwarte
Sempach,
Sicht Holzbau
Mehrfamilienhaus,
Hünenberg ZG
MFH-Überbauung,
Immensee SZ
Überbauung
Sonnenprojekt,
Oberarth
Alpenlofts und
Ferienwohn-
ungen,
Rigi First
MFH Linden-
strasse, Cham
Margrethenhof
Ballwil
MFH AWZ,
Oberägeri
Verwaltungs-
gebäude, Ballen-
berg
Hotel City
Garden, Zug
Citypark, Sursee
Überbauung
Grünmatt,
Zürich
Überbauung
Stirnrüti, Horw

Betriebs-
gebäude
Haupt AG,
Ruswil

Vogelwarte
Sempach,
Sicht der
Architekten

Die vorgestellten Objekte befinden sich im Kanton Luzern und/oder wurden unter Beteiligung von Luzerner Holz-Unternehmungen ausgeführt. Die Datenbank wird laufend ergänzt. Möchten auch Sie Ihre Luzerner Projekte präsentieren?

Nutzen Sie die Gelegenheit. Mit diesem Formular können Sie sich direkt anmelden. Auf der zweiten Seite des Anmeldeformulars finden Sie das Reglement zu den Nutzungsbestimmungen.

Ihr Objekt können Sie gleich in dieses Datenblatt eintragen.

Bei Fragen wenden Sie sich an info(at)lignumluzern.ch oder telefonisch auf 041 920 48 85.

Nach oben

Mehrgeschossiger Bau

Melanie Brunner

Kontakt

Melanie Brunner-Müller
lic.rer.publ. HSG
Geschäftsführerin
E-Mail

Alex Arnet-Muri

Alex Arnet-Muri
Dipl. Forsting. ETH, NDS FH Wirtschaftsing.
Projektleiter Holzcluster Luzern
E-Mail

Herkunftszeichen Schweizer Holz